Der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.) startet eine Umfrage für Mitglieder. Die weltweiten Reisebeschränkungen werden zunehmend zur existenziellen Bedrohung für die exportorientierten Maschinenbauunternehmen. Dabei stehen Entsendungen von Monteuren und Servicepersonal zur Montage, Inbetriebnahmen, Wartung und Reparatur im Vordergrund.

Aber auch der Vertrieb muss angesichts der schwachen Auftragslage wieder in Gang gebracht werden und bekanntermaßen lässt sich nicht alles per Videocall erledigen. Deshalb wächst der Druck auf die Unternehmen, wieder ins Ausland zu reisen. Aber auch Reisen von Geschäftspartnern aus Drittstatten nach Deutschland zu Verhandlungen, Schulungen etc. sind wieder notwendig.

Mit dieser kurzen Umfrage möchte die VDMA Außenwirtschaft abfragen, wer schon wohin reist, welche Visa- und Einladungsverfahren erforderlich waren und wohin dringend gereist werden müsste, es aber nicht möglich ist. Abgefragt wird außerdem, ob Sie schon Erfahrungen mit der Einladung von Geschäftspartnern oder Mitarbeitern aus Drittstatten (Länder außerhalb der EU und der assoziierten Staaten) zu Verhandlungen, Schulungen nach Deutschland gemacht haben.

Alle Angaben sind vertraulich und können anonym gemacht werden.

Hier geht es zur VDMA Umfrage!

Bild

Umfrage: Reisen in Drittstaaten