• Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e. V.
  • vdw@vdw.de
  • +49 69 756081-0
Die am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU in Chemnitz entwickelte Software Xeidana stellt dem Anwender ein Lösungspaket zur Verfügung, das Aufgaben von der Akquisition der Sensordaten bis hin zur automatisierten Qualitätskontrolle abdeckt. Foto: IWU

Aussagefähige Sensordaten sind wichtige Grundlage für Industrie 4.0
Aussagefähige Sensordaten sind wichtige Grundlage für Industrie 4.0
Aussagefähige Sensordaten sind wichtige Grundlage für Industrie 4.0

Der Einsatz passgenauer Sensorik in der Produktion ist eine Grundvoraussetzung für die Umsetzung von Industrie 4.0. Sie erfasst aktuelle Daten über den Prozess und den Maschinenzustand und macht diese für diverse prozessrelevante Informationen und Abläufe verfügbar. Doch die Kosten der Sensorik und ...
Weiterlesen
Positionen in einem Standpunktpapier auf Verbandsebene zusammenführen und konsolidiert an die Politik herantreten: Um von einer zukünftigen Regulierung nicht überrascht zu werden, empfiehlt Kluckert, sich frühzeitig einzubringen und Gehör zu verschaffen.

Interview mit Daniela Kluckert MdB: Künstliche Intelligenz ist der nächste Schritt
Interview mit Daniela Kluckert MdB: Künstliche Intelligenz ist der...
Interview mit Daniela Kluckert MdB: Künstliche Intelligenz ist der nächste Schritt

In der Jahrespressekonferenz Mitte Februar 2019 sprach der VDW-Vorsitzende Dr. Heinz-Jürgen Prokop u.a. über die Bedeutung der künstlichen Intelligenz für die Werkzeugmaschinenindustrie. Zu den Chancen und Hindernissen für die Einführung haben wir ein Interview mit Daniela Kluckert, Mitglied der Enq...
Weiterlesen
Gründerwettbewerb Digitale Innovationen startet: Der Sonderpreis „Digitalisierung in der Produktion“ wird erstmals zur EMO Hannover 2019 verliehen. Die Anmeldung ist bis zum 01. April 2019 möglich.

Gründerwettbewerb: Beste Ideen für digitale Start-ups gesucht
Gründerwettbewerb: Beste Ideen für digitale Start-ups gesucht
Gründerwettbewerb: Beste Ideen für digitale Start-ups gesucht

Der „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) sucht ab sofort die besten Ideen für digitale Start-ups – und vergibt einen Sonderpreis „Digitalisierung in der Produktion“. Kooperationspartner sind der VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfa...
Weiterlesen

Schnittstellenstandard wird Digitalisierung deutlich vereinfachen
Schnittstellenstandard wird Digitalisierung deutlich vereinfachen
Schnittstellenstandard wird Digitalisierung deutlich vereinfachen

Eine globale Vernetzung im Sinn von Industrie 4.0 gelingt dann, wenn der Datenaustausch über die gesamte Prozesskette über standardisierte Schnittstellen erfolgt. Mit der neuen Marke umati erarbeitet der VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) einen solchen Standard für eine offene Schnitts...
Weiterlesen
VPT und VDW kooperieren beim Standard für den Austausch von Maschineninformationen.

Schweiz und Deutschland treiben Industriedigitalisierung gemeinsam voran
Schweiz und Deutschland treiben Industriedigitalisierung gemeinsam voran
Schweiz und Deutschland treiben Industriedigitalisierung gemeinsam voran

Die Schweizer VPT (Vereinigung für angewandte Produktionstechnik) und der deutsche VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) arbeiten in Zukunft gemeinsam an der Standardisierung des Informationsaustausches mit Produktionsmaschinen. Das geben die beiden Verbände im Vorfeld der Messe Industria...
Weiterlesen
„Der nächste große Meilenstein für umati ist die Vorstellung eines umfangreicheren Showcases auf der EMO Hannover 2019", so Dr. Alexander Broos (VDW).

Mit Volldampf zur gemeinsamen Sprache für Werkzeugmaschinen
Mit Volldampf zur gemeinsamen Sprache für Werkzeugmaschinen
Mit Volldampf zur gemeinsamen Sprache für Werkzeugmaschinen

umati (universal machine tool interface) nimmt eine weitere Hürde auf dem Weg zum allgemein anerkannten Standard. Der VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) richtet zusammen mit der OPC Foundation dazu eine so genannte Joint Working Group ein. Ab sofort sind Interessenten zur Mitarbeit her...
Weiterlesen
Mapal, Aalen, (Halle 14, Stand D 31) zeigt Sonderwerkzeuge zur Bearbeitung von Statorgehäusen für Elektromotoren sowie für Teile aus der Automobilindustrie.

METAV 2018 startet unter besten wirtschaftlichen Bedingungen – Industrie 4.0 im Fokus
METAV 2018 startet unter besten wirtschaftlichen Bedingungen – Industrie...
METAV 2018 startet unter besten wirtschaftlichen Bedingungen – Industrie 4.0 im Fokus

Heute hat die METAV 2018 – 20. Messe für Technologien der Metallbearbeitung – ihre Tore geöffnet. Bis Samstag zeigen 560 Aussteller aus 24 Ländern ihre Maschinen, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Industrieproduktion. „Wir erwarten vor allem Besucher aus Nordrhein-Westfalen, einer der stärks...
Weiterlesen